Sich Sorgen machen

Ich habe heute über die Beziehung zwischen Eltern und Kindern nachgedacht. Die Vedas sagen, dass es eine Hierarchie gibt, in der jeder seine negativen Emotionen loszuwerden kann. Sie fängt bei den Kindern an, die ihre Emotionen bei der Mutter loswerden. Diese wiederum öffnet ihr Herz ihrem Mann und lädt ihre Emotionen bei ihm ab. Der Mann hatte früher entweder eine Vertrauensperson, bei der er seine Sorgen und Probleme besprechen konnte.
koala-61189_1920.jpgHeute wissen es die Menschen nicht besser und oft sind es die Kinder, die schlechte Launen ihrer Eltern ertragen müssen. Wenn die Mutter müde und gestresst von der Arbeit kommt und nicht mit ihrem Mann reden kann. Oder wenn sich die Eltern getrennt haben und sie Kinder zwischen ihnen stehen und sich ihre gegenseitigen Vorwürfe anhören müssen.
Es gibt aber auch ganz „normale“ Situationen, wenn die Mutter dem Kind die ganze Zeit erzählt, sie würde sich Sorgen machen. Vielleicht fragen Sie sich, was so schlimm daran wäre. Es sei doch ganz natürlich für eine Mutter, sich Sorgen zu machen. Da gebe ich Ihnen recht, nur sollte sie damit ihr Kind nicht belasten. Die Kinder haben nämlich ein Bedürfnis, ihren Eltern eine Freude zu machen. Allerdings ist das Erwachsenwerden auch damit verbunden, dass Kinder über ihre Grenzen hinauswachsen und ihre eigenen Entscheidungen treffen müssen. Wenn die Mutter ihre Sorgen an die Kinder trägt, lähmt sie sie. Ihr Wunsch danach Freude zu bereiten gerät in Konflikt mit dem natürlichen Prozess des Erwachsenwerdens. Diese Situation kann dazu führen, dass so ein Mensch später nicht dazu in der Lage ist, sein eigenes Leben zu leben, seine eigenen Wünsche zu verstehen und zu verwirklichen.
Was denken Sie darüber? Welche Beziehung haben Sie zu Ihren Eltern oder Kindern?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s